FAQ

Häufige Fragen zu einer Costa Rica Reise

hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Vorbereitung der Reise

Wie sieht die Problematik aktuell mit Corona aus?

Leider ist auch Costa Rica nicht von der weltweiten Corona Pandemie verschont geblieben. Aber die Politik hat hier sehr umsichtig gehandelt und das Leben der Bewohner nicht zerstört bzw. unmöglich gemacht. Aktuelle Informatioonen zur Situation in Costa Rica, sowie wichtige Informationen zu Reisebestimmungen findet man hier.

Benötige ich für die Einreise nach Costa Rica ein Visum?

Europäer, Kanadier, US- Amerikaner und viele andere Nationen benötigen kein Visum, nur muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig sein. Man bekommt bei der Einreise bis zu 3 Monate in den Pass gestempelt. Wer einen Pass anderer Nationalität sein eigen nennt, der sollte sich vor Antritt der Reise bei seiner Botschaft erkundigen.

Ist Costa Rica sicher?

Ja, trotzdem sollte man grundsätzlich immer umsichtig sein und seinen gesunden Menschenverstand nutzen.

Wie spare ich Kosten und erlebe trotzdem die perfekte Reise?

Mit einer guten Planung. Costa Rica sieht auf der Landkarte so klein aus, da kann man sich bestimmt einfach treiben lassen? Nein- ganz so einfach ist es nicht. auch wenn die Distanzen zwischen A und B in km manchmal nicht groß sind, so kann der Zeitaufwand ganz anders aussehen und wer möchte schon sinnlos hin- und herfahren? Kosten spart man auch, wenn wir rechtzeitig, die guten Lodges buchen. Trotz Pandemie kommen wieder Gäste nach Costa Rica und die guten und günstigen Plätze sind zuerst ausgebucht, die schlechteren und teuren sind auch später noch zu haben. Wer mit uns plant, der spart nicht nur Kosten, sondern hat häufig einen kostenlosen Upgrade, eine bessere Behandlung (man ist was Besonderes) und kostenlose Zusatzleistungen, die „normale“ Gäste nicht bekommen. Einfach Kontakt mit uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufnehmen.

Wie stelle ich meine Reisekasse zusammen?

Die Währung in Costa Rica ist der Colón (CRC, ₡), den Tageskurs sieht man hier. Am Flughafen sollte nicht wechseln, die Wechselkurse sind fatal. Am Besten geht man an den Geldautomat (ATM), aus dem man US$ und Colones holen kann.

Obwohl Dollar und Colones fast überall akzeptiert werden empfiehlt es sich als Reisender beide Währungen zu haben. Alle Zahlungen die mit Hotel & Tourismus zu tun haben sind in der regel in US$. So z.B. Transfers, Flugtickets, Interbus, Hotels, Touren und auch die Nationalparksgebühren. Diese Zahlungen sollte in US$ tätigen, sonst wird es ein klein wenig teurer.

Im Supermarkt, an der Tankstellen und den meisten Restaurants & Sodas bezahlt man in Colones. Wer hier US$ nutzt, zahlt in der Regel etwas mehr. Euros können in den meisten Banken gewechselt werden, aber einem recht schlechten Kurs. Auch die Kreditkarte funktioniert sehr flächendeckend und man kann auswählen, ob man in US$ oder Colones bezahlen möchte. Dafür gilt- meist ist die Währung, in der die Leistung ausgeschildert ist, die korrekte Wahl. 

Was muss ich  bei der Benutzung eines Geldautomaten (ATM) beachten?

Um Geld am Automaten in Costa Rica abzuheben, muss man ein paar Dinge beachten. In der Regel funktionieren in Costa Rica alle Kreditkarten, die mit Geheimnummer kommen, um am Automaten Geld abzuheben. Dabei kann man meist auswählen, ob man US$ oder Colones haben möchte. Bei vielen Banken wird für jede Abbuchung ein gewisser Betrag erhoben, zusätzlich erheben viele Geldinstitute in der Heimat auch Gebühren für jede Abhebung.

Leider haben die Geldautomaten der staatlichen Banken (Banco Nacional und Banco de Costa Rica) sehr kleine Limits pro Abhebung (meist gibt es nur umgerechnet ca. 100 US$), zudem bieten diese häufig nur Colones an.
Daher sollte man die Automaten der privaten Banken nutzen; die besten Erfahrungen haben unsere Kunden bei der Scotiabank, Davivienda und bei der BAC San José gemacht, alles Banken, die man nur in größeren Städten bzw. im Zentraltal vorfindet. Also macht es Sinn, sich am Anfang der Reise gleich mit genügend Bargeld einzudecken.

Bei der BAC wurden bis Mitte 2021 keine Gebühren erhoben, so dass man ohne Kosten vor Ort an den Automaten Geld abholen konnte. Folgende Besonderheiten bieten die Automaten dieser Bank. Man schiebt die Karte in den Automaten und zieht diese gleich wieder heraus. Dann muss man sie gleich wieder einstecken, erst jetzt wird die Karte vom Automaten festgehalten und man kann die Transaktion beginnen. Zuerst gibt man die Geheimnummer an (PIN), dann kann man die Sprache wählen. Wichtig ist, wenn man nach der Währung gefragt wird, dass man erst den Betrag (in der Regel bekommt man bis zum 500 $ pro Abhebung) und dann die Währung eingibt. Wählt man zuerst die Währung (US$ oder CRC), dann interpretiert der Automat das als 0 und der Vorgang ist beendet.

Wie nutze ich mein Smartphone?

Um sein Telefon zu nutzen legt man einfach eine costa- ricanische SIM- Karte in sein Handy. Diese Karten haben wir z.B. in unserem Büro in der Posada Nena verfügbar. Damit kann man telefonieren, ins Internet und navigieren (s.u.). Die Tarife im Land sind extrem günstig, so dass wenige Dollar Guthaben für die Reise ausreichen. 

Wie navigiert man in Costa Rica?

Am besten mit einer Landkarte! Das ist gar nicht so dumm, denn damit hat man immer den Überblick, wo man sich befindet, was in der Umgebung interessant sein könnte und ob man sich grob auf der richtigen Route befindet. Aber... um die reichtige Abzweigung zu finden, keine unnötigen Umwege zu fahren und rechtzeitig am Ziel anzukommen empfiehlt es sich eine elektronische Hilfe zu benutzen. Wir bieten allen unseren Kunden an, die über uns eine Reise buchen, sich bei uns ein kostenloses GPS auszuleihen. Leider sind diese Karten nicht 100% aktuell, aber sie sind trotzdem sehr gut gemacht und einfach zu benutzen. Einsteigen uns los...

Alternativ benutzt heute Jedermann Handy- Navigationssysteme. Google- maps funktioniert für Costa Rica überhaupt nicht. Das darf man auf keinen Fall nutzen. Als Offline System empfiehlt sich hier Maps-Me, wer über eine permanente Internetverbindung verfügt, der nutzt Waze. Waze ist in Costa Rica sehr verbreitet und bringt daher aktuelle Verkehrsinformationen, zeigt Staus, Verkehrskontrollen und evtl. gesperrte Straßen an. Das ist die absolut beste Form, um unterwegs zu navigieren.

Gilt mein Führerschein dort?

Ja. den europäischen Führerschein kann man ohne Probleme in Costa Rica nutzen. Um ein Auto anzumieten, bitte Kontakt mit uns aufnehmen. Die großen Vermietungsportale sind leider häufig problematisch. 

Funktioniert mein elektrisches Gerät in Costa Rica?

Ja- in der Regel immer. Aus der Steckdose mit 2 flachen Polen (amerikanischer Flachstecker, passende Adapter haben wir im Büro) kommen 120 Volt bei 60 Hz heraus. Fast alle modernen Geräte und Ladegeräte stellen sich automatisch darauf ein, man muss an sich nichts beachten. Trotzdem ist es sinnvoll, vor der Nutzung zu schauen, ob mein Gerät kompatibel ist.

Wie funktioniert das mit der Zeitverschiebung?

Costa Rica befindet sich in der GMT -6:00 Zeitzone von Mittelamerika. Je nach Sommer- oder Winterzeit in Europa, muss man seine Uhr 7 oder 8 Stunden vorstellen.

 

 

 

Hier Kontakt nach Costa Rica aufnehmen


wir antworten bestimmt, aber bitten die Zeitverschiebung zu beachten. Bitte auch im Spam- Ordner nachsehen- vielen Dank!
  • Please use a REAL email address so that we can get back to you.
  • 3 + 5 =
25 Jahre Erfahrung
Bei Alautentico haben wir viel Erfahrung gesammelt.
  • 4m+ zufriedene
    Gäste
  • 58 individuelle
    Touren
  • 44 enge
    Partnerhotels

Costa Rica Newsletter bestellen

Hier kann man schnell und unkompliziert unsere unregelmäßig erscheinenden Informationen zu uns und unseren Zielregionen bestellen.

Wir stellen ein buntes Programm mit aktuellen Informationen zusammen, präsentieren neue und alte Projekte, neue Ideen und unsere Partner in Costa Rica, Panama und Guatemala. 

Hier bestellen

gesammelte Newsletter aus Costa Rica