Aktuelles:
ribbon

ribbon

mit Kindern im Paradies

Familienurlaub an Traumstränden und aktiv mit Kindern

Weiterlesen...

ribbon

VIP Touren Venezuela

VIP- Tours

Exklusive Touren vom Feinsten, höchster Standard.

Weiterlesen..

ribbon

Abenteuer in Costa Rica

Adrenalin und Abenteuer

Wer es gerne spannend mag- Optionen für Adrenalinsüchtige!

Weiterlesen..

ribbon

Natur und Reise

Natur pur

Schwerpunkt unserer Touren ist die Natur und Tierbeobachtung

Weiterlesen...

kontrastreiches Costa Rica

Rundreise durch Costa Ricakontrastreiches Costa Rica

Wir empfehlen die Gruppenrundreise „kontrastreiches Costa Rica„ in dieser Form all jenen naturbegeisterten Besuchern, die absolute Highlights, weiße Flecken, authentische Geheimtipps mit einem gut durchdachten Reiseablauf und Komfort, Abenteuer und kulinarischen Genüssen verbinden wollen.

Man reist mit ganz kleinen Gruppen und sehr erfahrenen Guide. Da zwischen den verschiedenartigen Zielen meist nur kurze Fahretappen liegen, ist die Reise entspannend und es bleibt viel Zeit, Natur, Kultur und Abenteuer zu erleben.

Gruppenreise kontrastreiches CR

Dies ist eine ganz ausgewogene Gruppenrundreise durch das tropische Paradies Costa Rica.

Wir empfehlen die Gruppenrundreise „kontrastreiches Costa Rica„ in dieser Form all jenen naturbegeisterten Besuchern, die absolute Highlights, weiße Flecken, authentische Geheimtipps mit einem gut durchdachten Reiseablauf und Komfort, Abenteuer und kulinarischen Genüssen verbinden wollen.

Man reist in kleiner Gruppe und einem sehr erfahrenen Guide. Da zwischen den verschiedenartigen Zielen meist nur kurze Fahretappen liegen, ist die Reise entspannend und es bleibt viel Zeit, Natur, Kultur und Abenteuer zu erleben.

Rundreise durch Costa Ricakontrastreiches Costa Rica

Wir empfehlen die Gruppenrundreise „kontrastreiches Costa Rica„ in dieser Form all jenen naturbegeisterten Besuchern, die absolute Highlights, weiße Flecken, authentische Geheimtipps mit einem gut durchdachten Reiseablauf und Komfort, Abenteuer und kulinarischen Genüssen verbinden wollen.

Man reist mit ganz kleinen Gruppen und sehr erfahrenen Guide. Da zwischen den verschiedenartigen Zielen meist nur kurze Fahretappen liegen, ist die Reise entspannend und es bleibt viel Zeit, Natur, Kultur und Abenteuer zu erleben.

Gruppenreise kontrastreiches CR

Dies ist eine ganz ausgewogene Gruppenrundreise durch das tropische Paradies Costa Rica.

Wir empfehlen die Gruppenrundreise „kontrastreiches Costa Rica„ in dieser Form all jenen naturbegeisterten Besuchern, die absolute Highlights, weiße Flecken, authentische Geheimtipps mit einem gut durchdachten Reiseablauf und Komfort, Abenteuer und kulinarischen Genüssen verbinden wollen.

Man reist in kleiner Gruppe und einem sehr erfahrenen Guide. Da zwischen den verschiedenartigen Zielen meist nur kurze Fahretappen liegen, ist die Reise entspannend und es bleibt viel Zeit, Natur, Kultur und Abenteuer zu erleben.

Tag 1- 4

Hoch zu Ross durch das naturschutzgebiet1. Tag: Willkommen in Costa Rica! (-, -, A)

Ankunft am Flughafen von San José, wo man bereits vom Reiseleiter erwartet wird. Ein herzlicher Empfang wartet in der ersten Unterkunft in Santa Ana, wo man sich von der langen Anreise im Garten gut erholen kann.

Am Abend lernt man die weiteren Reiseteilnehmer bei einem köstlichen gemeinsamen Abendessen mit costa-ricanischen Spezialitäten kennen.
Übernachtung in der Posada Nena

2. Tag: Erkundung des Naturschutzgebietes El Rodeo hoch zu Ross (F, M, A)

Nach einem ausführlichen Frühstück geht es los zum Naturschutzgebiet El Rodeo. In dem Schutzgebiet, das eines der letzten zusammenhängenden Wälder im Zentraltal umfasst, kann man mit etwas Glück bereits die ersten Urwaldbewohner beobachten. Affen toben in den Bäumen, Tukane fliegen kreischend ihres Weges und die gemütlichen Faultiere hängen faul in den Bäumen.

Vulkan Poas, Zentraltal Costa RicaDie Region wird auf dem Pferderücken erkundet. In gemütlichem Tempo (auch für absolute Anfänger geeignet) geht es durch die dichten Wälder. In Ruhe genießt man die erste Tour durch den costa-ricanischen Regenwald. Gourmet- Mittagessen in idyllischer Atmosphäre in einer kleinen Lodge.
Übernachtung in der Posada Nena

3. Tag: Blick in einen der größten Vulkankrater der Welt (F, -, A)

Heute geht es früh am Morgen los zu einer der Hauptattraktionen im Zentraltal. Der Vulkan Poás ist 2.704 m hoch und hat einen der größten Vulkankrater der Welt. Besonders beeindruckend ist der Besuch des Parks am Morgen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass man einen Blick in den riesigen Krater werfen kann, in dem sich ein leuchtend blauer See befindet.

Spannend wird es, wenn der Vulkan Poás schwefelhaltigen Schlamm und dampfendes Wasser in die Luft speit. Vom Hauptkrater aus wandert man durch bizarren Krüppelwald, der durch die säurehaltige Luft und die Kälte entsteht, bis zu den Nebenkratern mit der Laguna Botos. Halten Sie die Augen auf, denn hier können einige seltene Vogelarten beobachtet werden!

Regenwald im Norden Costa RicasGleich vom Poás geht es weiter hoch in den Norden, in Richtung nicaraguanische Grenze. Nahe des kleinen Örtchens Boca Tapada, befindet sich die Laguna de Lagarto Lodge. Der Urwald beginnt bereits am Verandageländer der Lodge: Hier schwirren Kolibris, rufen Tukane, eine Horde kreischender Papageien fliegt vorbei  Bromelien und Orchideen, Korkenzieherlianen und Wanderbäume säumen den Weg. Natur pur und ein Paradies für jeden Naturbegeisterten.
Übernachtung in der Laguna del Lagarto Lodge

 

 

Tag 4-7

Regenwald in Costa Rica4. Tag: Urwald pur! (F, -, A)

Die Lodge liegt unmittelbar am Río San Carlos, dem Grenzfluss zwischen Costa Rica und Nicaragua. Der perfekte Ort um eine spannende Bootsfahrt bis hinein ins nicaraguanische Hoheitsgebiet zu unternehmen.

Am Nachmittag können man die Region um die Lodge auf eigene Faust entdecken oder die Lagune per Kanu erkunden. Beim Baden sollte man aber etwas vorsichtig sein. Den Grund erfährt  man am Abend, wenn bei der Krokodilfütterung die Augen der Reptilien im Schein der Taschenlampen gefährlich blitzen.
Übernachtung in der Laguna del Lagarto Lodge

Rio San Carlos5. Tag: Die Flora und Fauna Costa Ricas (F, -, -)

Am Vormittag startet eine botanische Tour im Lodge- eigenen Regenwald. In nur wenigen Stunden bekommt man einen umfassenden Einblick in das Leben im dichten tropischen Regenwald. Der Guide erklärt seltene und nützliche Pflanzen, alles das auf dem Boden herumspaziert wird genau analysiert. Eine optimale Vorbereitung für spätere Besuche im tropischen Regenwald.

Nach dem Mittagessen geht es weiter in den Norden. In der Nähe des Ortes Los Chiles liegt, inmitten eines Naturparadieses, das nächste Hotel.
Übernachtung Hotel de Campo

6. Tag: Bootsfahrt durch das Caño Negro Wildlife Refuge - Affen, Kaimane und Störche kreuzen den Weg (F, -, -)

Das Caño Negro Wildlife Refuge, das es heute zu erkunden gilt, gehört zu den biologisch vielfältigsten Gebieten in Costa Rica. Es erwartet eine erstaunliche Bootsfahrt: Störche fliegen vorbei, Affen turnen in den Bäumen, Kaimane und Schildkröten paddeln unter Wasser, während der Jesus Christ Lizard rasend schnell über das Wasser läuft. Selbst die krummnasigen Tapire und die gemütlichen Manatis können hier mit viel Glück beobachtet werden.
Übernachtung Hotel de Campo

Vulkan Arenal bei unserer Rundreise7. Tag: Vulkan Arenal – Einer der 10 aktivsten Vulkane weltweit! (F, -, -)

Nach der Stärkung vom Frühstück geht es los zum wohl bekanntesten Vulkan Costa Ricas. Die Strecke führt am Arenal- Stausee entlang, bis nach La Fortuna de San Carlos. Das Städtchen liegt am Fuße des aktiven Vulkans Arenal und ist eine perfekte Ausgangsbasis für Touren zu dem Feuerberg.

Am Nachmittag und Abend ist Relaxen angesagt! Man kann in den heißen Quellen des Vulkans baden und mit Glück die rote Lava am Berg hinunterfließen sehen. Ein beeindruckendes Schauspiel.
Übernachtung im Hotel Linda Vista del Norte

Tag 8-11

Rundreise durch Costa Rica8. Tag: Aktiver Vulkan Arenal: Aus sicherer Entfernung und nächster Nähe zugleich (F, -, -)

Der Vulkan Arenal ist seit 1968 aktiv und gilt als einer der 10 aktivsten Vulkane weltweit. Die ständigen Eruptionen werden teilweise von lautem Grollen begleitet sind. Die Lava hat eine Temperatur von bis zu 1000°C. Durch einen privaten Zugang erreicht man den Nationalpark und kann bis auf die Lavafelder des Vulkans vordringen. Aus doch noch sicherer Entfernung beobachtet man das beeindruckende Schauspiel: hier begreift man die Urgewalt eines Vulkans.
Übernachtung im Hotel Linda Vista del Norte

9. Tag:  Dem Geheimnis des Río Celeste auf der Spur (F, -, -)

Nur eine kurze Strecke weiter, über holprige Pisten, befindet sich der Nationalpark "Vulkan Tenorio". Dieser schon lang erloschene Vulkan ist von einer dichten Vegetation umgeben. Ein weltweit einmaliges Phänomen ist der "Rio Celeste" - der himmelblaue Fluss.  
Rio Celeste Vulkan tenorioDas Wasser des Flusses ist himmelblau gefärbt. Um der Ursache auf den Grund zu gehen, ist eine etwas mühsame Urwaldwanderung notwendig.  Dabei passiert man die blauen Wasserfälle des Río Celeste und eine natürliche „Badewanne“. Heiße Quellen, die in den Fluss münden, laden zu einem entspannten Bad ein.
Nach einem weiteren kleinen Fußmarsch über einen holprigen Pfad kommt man der Lösung auf die Spur. Bei dem Zusammenfluss von zwei kleinen Gebirgsbächen vermischt sich das Wasser und färbt sich himmelblau. Dies ist eine chemische Reaktion von vier verschiedenen Mineralien vulkanischen Ursprungs, darunter Schwefel und Calcium. Die Theorie der in den Bergen ansässigen Maleku-Indianer ist allerdings wesentlich befriedigender: Nachdem Gott den Himmel angestrichen hat, hat er im Rio Celeste die Pinsel ausgespült.
Übernachtung in der Tenorio Lodge

10. Tag: Costa Ricas tropische Küche (F, M, A)

Über Schotterpisten geht es zur nächsten Lodge. Wilde Natur, Wasserfälle und die unmittelbare Nähe zu den Vulkanen Miravalles und Rincón de la Vieja machen die Lage dieser Unterkunft zu einem echten Erlebnis.
Haben Sie die costa-ricanische Küche bereits lieben gelernt? Dann ist der heutige Programmpunkt sicherlich besonders interessant. Bei einem kleinen Kochkurs werden die Geheimnisse der costa-ricanischen Küche gelüftet. Die frisch zubereiteten Gerichte sorgen für wässrige Münder.
Übernachtung in Finca la Anita

Landwirtschaft in Costa Rica11. Tag: Rincón de la Vieja - Die blubbernde Hexenküche (F, -, -)

Man sollte meinen: genug Vulkane gesehen. Aber- jeder der bisher gesehenen Vulkane ist komplett anders und beweist die Vielfältigkeit der Natur. Der Rincón de la Vieja Nationalpark am gleichnamigen Vulkan ist mit seinen neun Kratern extrem eindrucksvoll. Nur ein Schlot, der Rincón de la Vieja höchstpersönlich, ist noch aktiv. Rauchende Schlote und Minikrater erinnern daran, dass Costa Rica in einer geologisch sehr aktiven Zone liegt. Hier hat sich die Natur eine Hexenküche aus blubbernden Mini-Vulkanen und dampfenden Erdlöchern angelegt, die man bei einer Wanderung erkundet.
Im Anschluss geht es in Richtung Küste. Nach den vergangenen Tagen voll von Regenwald und dichtem Grün sehnt sich das Auge nach dem azurblauen Meer. Der Wunsch wird erfüllt! In dem kleinen Örtchen Junquillal beziehen wir unser Hotel.
Übernachtung in der Guacamaya Lodge

Tag 12-16, Info

Strandurlaub in Costa Rica12.– 15. Tag: Erholung pur am Pazifik! (F, -, -)

Diese letzten Tage sind ohne Guide und können nach eigenem Gefallen verbracht werden. Am schönen Sandstrand entspannen, Schildkrötentouren, Reitausflüge am Strand oder vieles mehr wird von der freundlichen Lodge angeboten. Hier kann man in Ruhe, die letzten Tage Revue passieren lassen.
Übernachtung in der Guacamaya Lodge

15. Tag: Rückfahrt nach Santa Ana (F, -, A)

Abschied von Sonne, Strand und Meer und Rückreise nach Santa Ana.
Verlängerungstage sind Jederzeit möglich.
Übernachtung in der Posada Nena

16. Tag: Adiós Costa Rica! (F, -, -)

Transfer zum Flughafen und Rückreise in Eigenregie.

Gerne sind wir Ihnen alternativ auch bei der Organisation eines Verlängerungsprogramms behilflich.

Termine und Kosten:

Für 2013 sind folgende Termine vorgesehen:

  • 12.01. bis 26.01.13 ab 2195 Euro
  • 09.03. bis 23.03.13 ab 2195 Euro
  • 03.08. bis 17.08.13 ab 2195 Euro
  • 02.11. bis 16.11.13 ab 2195 Euro

weitere Termine sind auf Anfrage verfügbar, ab 6 Personen eröffnen wir Jederzeit einen neuen Termin.

Gruppengröße 6- 12 Teilnehmer
Einzelzimmerzuschlag: 420 Euro

Karte

 

 

top