reisen nach lateinamerika

ometepeRundreise kontrastreiches Nicaragua

der Klassiker durch ganz Nicaragua

Bei unserer Rundreise kontrastreiches Nicaragua erlebt man das authentische Nicaragua, hat durch die Individualität Kontakt zu den Bewohnern und erreicht die entlegensten Orte des Landes.  
Nicaragua hat auf relativ kleinem Raum viel zu bieten, sehr viele Naturziele sind touristisch noch überhaupt nicht erschlossen.  Wer begrenzt Zeit hat, aber ein Maximum der Naturwunder erleben möchte, sollte mit uns eine individuelle Rundreise planen. Dabei hetzt man nicht in einer Gruppe durch das Land, sondern bewegt sich ganz individuell zu den Zielen, die man sich selber aussucht und zwar in einer Kombination aus Transfers, geführten Touren und Selberfahren mit dem Jeep. Unser Konzept der individuellen Rundreisen hat sich seit über 20 Jahren in verschiedenen Ländern von Lateinamerika und seit 2011 auch in Nicaragua bewährt.

Rundreise kontrastreiches Nicaragua

Es handelt sich um eine sehr ausgewogene Reise, teils organisiert, teils zum Selberfahren durch das tropische Paradies Nicaragua.

Tag 1- 4

Rundreise NIcaragua1. Tag: Willkommen in Nicaragua! (-, -, -)

Nach der Ankunft in Managua wartet ein Mitarbeiter von uns am Flughafen für die knapp einstündige Fahrt zur Kolonialstadt Granada. Die sehr gut erhaltene Stadt Granada ist die drittgrößte Stadt von Nicaragua und liegt ca. 50 km südlich von Managua, am Ufer des "Lago de Nicaragua“. Die Unterkunft findet in einem komfortablen Hotel direkt am Plaza Colón in der Altstadt statt- es bleibt Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch die geschichtsträchtige Stadt.

2. Tag: Granada und las Isletas (F, -, -)

Am Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück startet eine kleine Tour zu der Inselgruppe „Las Isletas“ im „lago de Nicaragua“. Es handelt sich um eine Inselgruppe von 365 kleinen „Isletas“, welche vor über tausend Jahren bei einem Ausbruch des nahe gelegenen Vulkans Mombacho entstanden sind.
Die Inseln sind durch Kanäle und Seen getrennt, viele verschiedene Süßwasserfischarten sind hier ansässig, der Fischfang ist gut. Auf verschiedenen Inseln hat man präkolumbische Werke gefunden, die heute im Kloster San Francisco im Ostteil von Granada zu sehen sind.
Den Nachmittag kann man auf eigene Faust in Granada verbringen- mit der Kutsche durch die Altstadt gondeln, Einkaufen oder die kulinarische Vielfalt der Stadt erkunden.

3. Tag: Granada-Vulkan Mombacho (F, -, A)

vulkan mombachoHeute wird früh zum Vulkan Mombacho aufgebrochen, welcher ein 1344 m hoher Schichtvulkan ist, der sind in einem sehr großen Naturreservat befindet. Der Vulkan Mombacho hat fünf Krater, drei davon sind von dichter Vegetation bewachsen, so dass man sie kaum noch als Krater erkennen kann. Hier kann man eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten entdecken, rund um den Hauptkrater gibt es verschiedene Fuß- und Kletterwege im Nebelwald. Wenn gute Sicht herrscht, dann hat man einen fantastischen Blick auf den See, die Isletas und Granada.
Übernachtet wird in einer kleinen Lodge im Naturreservat. In der Nacht findet eine geführte Nachttour durch den tropischen Wald statt- eine ganz andere Welt offenbart sich.

costa rica rundreisen

kontrastreiches Costa Rica

die versteckten Highlights von Costa Rica
in 3 Wochen erleben

panama reise

Erlebnisreise Panama

Exklusive Touren, spannend und individuell
mit viel Natur

Abenteuer in Nicaragua

Nicaragua Abenteuer

hier gibt es noch weisse Flecken auf der
Landkarte zu erkunden!

Natur und Reise

Kombinationsreisen

Costa Rica und Panama, Costa Rica und
Nicaragua, oder alle drei

Bitte Kontakt- Formular ausfüllen
Copyright © 1995- 2016 alautentico SA