reisen nach lateinamerika

Rundreise durch Costa RicaRundreise kontrastreiches Costa Rica

der Klassiker durch ganz Costa Rica

Wir empfehlen die individuelle Rundreise „kontrastreiches Costa Rica„ in dieser oder leicht abgewandelter Form all jenen naturbegeisterten Besuchern, die absolute Highlights, weiße Flecken, authentische Geheimtipps mit einem gut durchdachten Reiseablauf  und Komfort, Abenteuer und kulinarischen Genüssen verbinden wollen.
Man reist teilweise in einer Gruppe, teilweise mit Privattransfer ohne Begleitung. Da zwischen den sehr verschiedenartigen Zielen meist nur kurze Fahretappen liegen, ist die Reise entspannend und es bleibt viel Zeit, Natur, Kultur und Abenteuer zu erleben.

Rundreise kontrastreiches Costa Rica

Es handelt sich um eine sehr ausgewogene Mietwagen- Rundreise durch das tropische Paradies Costa Rica.

Tag 1- 3

Hoch zu Ross durch das naturschutzgebietVulkan Poas, Zentraltal Costa Rica1. Tag: Willkommen in Costa Rica! (-, -, A)

Ankunft am Flughafen von San José, wo man von unserem Fahrdienst erwartet wird. Ein herzlicher Empfang wartet in der ersten Unterkunft in Santa Ana, wo man sich von der langen Anreise im Garten gut erholen kann. Bei früher Ankunft sind Wanderungen in der Umgebung oder eine kurze Busfahrt in die nahe Hauptstadt San José möglich. 

Am Abend kann man bei einem köstlichen Abendessen die ersten costa-ricanischen Spezialitäten kennen lernen.
Übernachtung im Superiorzimmer in der Posada Nena

2. Tag: Erkundung des Naturschutzgebietes El Rodeo hoch zu Ross (F, M, A)

Nach einem ausführlichen Frühstück geht es los zum Naturschutzgebiet El Rodeo. In dem Schutzgebiet, das eines der letzten zusammenhängenden Wälder im Zentraltal umfasst, kann man mit etwas Glück bereits die ersten Urwaldbewohner beobachten. Affen toben in den Bäumen, Tukane fliegen kreischend ihres Weges und die gemütlichen Faultiere hängen faul in den Bäumen.

Die Region wird auf dem Pferderücken erkundet. In gemütlichem Tempo (auch für absolute Anfänger geeignet) geht es durch die dichten Wälder. In Ruhe genießt man die erste Tour durch den costa-ricanischen Regenwald. Gourmet- Mittagessen in idyllischer Atmosphäre in einer kleinen Lodge.
Übernachtung in der Posada Nena

3. Tag: Blick in einen der größten Vulkankrater der Welt (F, M, A)

Früh am Morgen geht es los zu einer der Hauptattraktionen im Zentraltal. Der Vulkan Poás ist 2.704 m hoch und hat einen der größten Vulkankrater der Welt. Besonders beeindruckend ist der Besuch des Parks am Morgen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass man einen Blick in den riesigen Krater werfen kann, in dem sich ein leuchtend blauer See befindet.

Spannend wird es, wenn der Vulkan Poás schwefelhaltigen Schlamm und dampfendes Wasser in die Luft speit. Vom Hauptkrater aus wandert man durch bizarren Krüppelwald, der durch die säurehaltige Luft und die Kälte entsteht, bis zu den Nebenkratern mit der Laguna Botos. Wer aufmerksam ist, kann im Nationalpark einige seltene Vogelarten beobachten.

Eine weitere Attraktion an diesem Tag ist die Kaffeehacienda Doka. Ein idealer Platz, um den Prozess des Kaffees vom Anbau bis zur leckeren Verköstigung zu erleben. Um den Tag rund abzuschliessen werden noch zwei Orte mit Kunsthandwerk besucht. 
Übernachtung und Abendessen in der Posada Nena

costa rica rundreisen

kontrastreiches Costa Rica

die versteckten Highlights von Costa Rica
in 3 Wochen erleben

panama reise

Erlebnisreise Panama

Exklusive Touren, spannend und individuell
mit viel Natur

Abenteuer in Nicaragua

Nicaragua Abenteuer

hier gibt es noch weisse Flecken auf der
Landkarte zu erkunden!

Natur und Reise

Kombinationsreisen

Costa Rica und Panama, Costa Rica und
Nicaragua, oder alle drei

Bitte Kontakt- Formular ausfüllen
Copyright © 1995- 2016 alautentico SA