reisen nach lateinamerika

Das Beste in Costa Rica- incl. Geheimtipps

Auf unseren Seiten zeigen wir mehr als "Highlights"!

Natur in Costa Rica

In Costa Rica gibt es so viel zu sehen, dass wir viele Seiten damit gefüllt haben. Hier findet man jetzt nur eine Übersicht der spannendsten Highlights nach Regionen geordnet- viele Details, die gesamten Informationen und weitere Highlights findet man auf den jeweiligen Regionsseiten.

Zentralregion von Costa Rica:

Die Zentralregion, rund um die Hauptstadt San José hat extrem viel zu bieten. Daher lohnt sich in und um San José ein mehrtägiger Aufenthalt. Wir empfehlen, sich eine Unterkunft im Grünen in Stadtnähe zu suchen (z.B. ein Hotel in Santa Ana), so hat man zwar die Stadt in der Nähe, ist aber trotzdem in unmittelbarer Nähe zur Natur.

Die Hauptstadt San José ist nicht gerade ein Kleinod von Stadt. Es ist aber eine lebhafte Stadt mit vielen kulturellen und kulinarischen Angeboten. Es gibt viele, sehr interessante Museen, deren Besuch sich lohnt. Grüne Stadtparks und zoologische Gärten laden zum Entspannen ein. In unmittelbarer Nähe befinden sich die berühmten Vulkane Poás, Irazú und Turrialba, Nationalparks mit Wanderwegen, sowie einige tolle Flüsse durch den Regenwald, auf denen man tolle Rafting- Touren unternehmen kann.

Das Zentraltal ist nicht nur wegen der Stadt San José zu besuchen; es gibt Programm für viele Tage- eine abwechslungsreiche Natur lädt bei gutem Klima zum Bleiben ein. 

Der Norden:

Das Bergland, welches sich nördlich vom Zentraltal bis nach Nicaragua erstreckt hat einen ganz besonderen Reiz. Hier findet man den aktiven Vulkan Arenal und den Arenalsee, den Vulkan Tenorio, den Caño negro, die dunkelgrünen Nebelwälder rund um Monteverde und Santa Elena und ein weites, sehr grünes Land. 

Die Ebene, die sich bis zur Rio San Juan hinzieht ist von vielen Flüssen und Wasserflächengeprägt, immergrüne Regenwälder und langwirtschaftlich genutze Zonen wechseln sich ab.

Nordpazifik

Die nördliche Pazifikküste mit dem Flachland von Guanacaste und der Halbinsel Nicoya bietet die schönsten Strände und die bekanntesten Badeorte von Costa Rica. Hier herrscht ein tropischer Trockenwald vor. Das Klima lädt besonders sonnenhungrige Besucher ein, aber die Natur hat auch hier viel zu bieten.

Die Vulkane Orosi, Rincon de la Vieja und Miravalles sind Bestandteil der Gebirgskette von Guanacaste- naturbelassene Nationalparks, in denen man besonders in der Trockenzeit optimal Tiere beobachten kann.

Zentralpazifik

Die zentrale Pazifikküste ist das eigentliche Naherholungsgebiet der Hauptstädtler. Über die Schnellstraße 27 von San José nach Orotina sind die nächsten Strände nur noch 50 Minuten von San José entfernt. Von Puntarenas fährt die Fähre  über den Golf von Nicoya.

Der Küstenabschnitt hat viel zu bieten; nicht nur Strände: Der maritime Nationalpark Manuel Antonio ist der bekannteste der Nationalparks. Im Nationalpark Carara trifft tropischer Regenwald auf tropischen Trockenwald, im Rio Tárcoles tümmeln sich die Krokodile. 

Südlich von Jacó, einem weiteren, sehr beliebtem Ziel für die Menschen aus dem Zentraltal, liegen viele, kilometerlange Sandstrände, die teilweise noch total naturbelassen sind. 

Südpazifik

Der Südpazifik ist durch seine wilden und unberührten Regenwälder weltweit bekannt. Hier findet man noch große, zusammenhängende Regenwaldgebiete, einsame Strände, sowie ein beachtliches Angebot gehobeneren Eco-Lodges, mit vielfältigem Tour-Angebot.

Der Corcovado Nationalpark auf der Osa Halbinsel ist eines der besonderen Abenteuer- Ziele am südlichen Pazifik. Der tierreiche Nationalpark bietet spannende Wanderungen, Strände und Tauchreviere. 

Karibik

Die Karibikküste von Costa Rica unterscheidet sich wesentlich von der Westküste. Die Landschaft ist geprägt von Mangrovenwäldern und Flachland, Küstenwäldern und vielen Stränden. Die Tide ist wesentlich geringer als im Pazifik.

Ein besonders bekanntes Highlight dieser Region ist der Nationalpark Tortuguero, eine der tierreichsten Landschaften in Costa Rica und ein Muss auf jeder Reise. Die Strände ganz im Süden, in Richtung zur Grenze von Panamá bieten das erträumte Karibik- feeling. Die stets präsente Raggae- Musik und eine ausgelassene Laune sind typisch für die Karibik von Costa Rica.

Weitere Ziele sind die Regenwälder bei Bananito, der Nationalpark la Amistad und die Indianerreservate der Bri Bri. 

costa rica rundreisen

kontrastreiches Costa Rica

die versteckten Highlights von Costa Rica
in 3 Wochen erleben

panama reise

Erlebnisreise Panama

Exklusive Touren, spannend und individuell
mit viel Natur

Abenteuer in Nicaragua

Nicaragua Abenteuer

hier gibt es noch weisse Flecken auf der
Landkarte zu erkunden!

Natur und Reise

Kombinationsreisen

Costa Rica und Panama, Costa Rica und
Nicaragua, oder alle drei

Bitte Kontakt- Formular ausfüllen
Copyright © 1995- 2016 alautentico SA